PEB ’18

Open call – jetzt teilnehmen!

Sie sind Künstler aus Berlin, auf der Suche nach Aufträgen, Austausch und Qualifikation? Dann könnte unser Projekt „Projektraum. Mehrwert. Kunst. Künstler gehen in Unternehmen“ interessant für Sie sein. Wir stellen vor.

Das PEB-Projekt „Projektraum. Mehrwert. Kunst. Künstler gehen in Unternehmen“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit gefördert.

Ziele des Projekts

Seit über 15 Jahren sind wir mit der Ausbildung von Künstlern beschäftigt. Wir wissen, dass die Kunst als Beruf nicht immer einfach ist. Deshalb möchten wir Kunstschaffende aller Richtungen dabei unterstützen, sich am Markt zu etablieren.
Mit dem PEB Projekt erschaffen wir ein interdisziplinäres Netzwerk zwischen Künstlern und Wirtschaftsunternehmen mit dem Ziel, unseren teilnehmenden Künstlern und Unternehmen aus Berlin zusammen zu bringen. Wir reduzieren die Arbeitslosigkeit von in Berlin lebenden Kunstschaffenden und möchten sie für eine erfolgreiche Teilnahme am Kunstmarkt qualifizieren.

 

Inhalte

Neben der Kooperationen mit der Unternehmen erhalten Sie hilfreiche Workshops und Coachings für die Praxis Ihrer Marketingstrategie:

Bewerbung: Wie formuliere ich ein erfolgreiches Anschreiben zur Teilnahme an Ausstellungen oder für ein Stipendium? Wer sind meine Ansprechpartner, und wo kann ich meine Arbeiten zeigen?

Austausch: Nicht nur unter den Teilnehmern herrscht ein reger Erfahrungsaustausch. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Kontakte zu Akteuren der Kunstszene sowie zu Auftraggebern aus der Wirtschaft herzustellen und zu vertiefen. Sie besuchen Ausstellungen, Meetings und Diskussionen.

Begleitung: Das PEB Projekt wird wissenschaftlich durch Prof. Dr. Carsten Baumgarth von der Hochschule für Wirtschaft und Recht begleitet. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, an Workshops unserer erfahrenen Kunstdozenten teilzunehmen. Für alle Ihre Fragen findet sich stets ein offenes Ohr.

Vorteile für Künstler

Aufträge generieren
Ziel des Projekts ist es, Sie mit Auftraggeber für Pilotprojekte zusammen zu bringen und bestehende Arbeitslosigkeit zu verringern. Sie erhalten die Möglichkeit, sich am Kunstmarkt zu etablieren.

Verwirklichen von eigenen Projekten
Sie werden bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer eigenen Projekte von erfahrenen Dozenten betreut. Dies beinhaltet die Konzeption, den gesamten Entstehungsprozess sowie die Vermarktung und Bewerbung ihrer Arbeit.

Orientierung und Information
Es finden regelmäßig Gespräche mit Teilnehmern und Dozenten statt. Hierbei erfahren Sie, wo Ihre Kompetenzen und Schwächen liegen und welche Alternativen es für Sie geben kann.
Wie stelle ich eine Rechnung? Auf welche Vertragsdetails muss ich achten? Und wie genau ist das mit dem Urheberrecht? Sie erhalten Informationen und Unterstützung in allen Fragen zum erfolgreichen Berufsleben eines Künstlers.

Teilnahme an Ausstellungen
Wir arbeiten mit der Galerie Vinogradov in Prenzlauer Berg zusammen. Unsere Teilnehmer erhalten regelmäßig die Möglichkeit, ihre Werke in den Räumlichkeiten zu präsentieren.

Gut zu wissen:

  • Das Projekt nimmt wöchentlich etwa 10 – 12 Stunden in Anspruch. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.
  • Für die Umsetzung Ihres Projekts stehen Ihnen die Räumlichkeiten und das Equipment der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Prenzlauer Berg zur Verfügung.
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Erstattung von Materialkosten nach Projektplanung.
  • Im Verlauf des Projekts füllen Sie Fragebögen aus, die sich auf Ihr erworbenes Wissen beziehen. Diese werden ausgewertet.
  • Das Projekt wird aus Mitteln des ESF sowie der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit gefördert.

Zielgruppe

Teilnehmen können Kunstschaffende aller Richtungen. Voraussetzung ist, dass Sie derzeit arbeitssuchend sind.

Interesse?

Sie können ab dem 01. 07. 2019 bis zum 30. 06. 2020 teilnehmen, eine Bewerbung ist ab sofort möglich!
Senden Sie uns hierfür Ihren tabellarischen Lebenslauf, künstlerischen Werdegang und bis zu 5 Arbeitsproben als jpeg oder Onlineportfolio:

E-Mail.: info@kunst-und-wirtschaft.berlin
E-Mail
.: info@kunstschuleberlin.de
Internet: www.kunst-und-wirtschaft.berlin

Bewerbungszeitraum: vom 1. December 2018 bis 16. September 2019

Fragen?

Für alle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Telefonische Anfragen:
Mo.- Sa. 14:00 – 16:00

Tel.: +49 15737567101
Tel.: +49 15737567107
Tel.: +49 3071537476
Tel.: +49 1795272809

Infoveranstaltungen finden am 24. August und 7. September 2019 um 12.00 Uhr in der Galerie Vinogradov, Chodowieckistr. 25, 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, nach Vereinbarung statt.